null22eins #17

0 Posted by - April 24, 2017 - Magazin

Ich bau mir die Welt, wie sie mir gefällt … War das Pippi Langstrumpf oder doch irgendeiner der seltsamen älteren Herren, die gerade versuchen, à la Pinky und der Brain, die Weltherrschaft an sich zu reißen? Dass das nicht wirklich funktionieren kann, wissen nicht nur deutsche Menschen mit Geschichtsbewusstsein – und dennoch lassen wir uns davon stressen. Runtergebrochen auf unser eigenes Leben sehen wir vor allem gerade eins: Ja. Läuft nicht. Nein. Deswegen zu eskalieren, ist eigentlich dumm. Doch das reicht nicht! Wir bauen uns eine Welt, wie sie uns allen gefällt! Ja. Es könnte alles so einfach sein …

null22eins #17 ist angekommen im Jahr 2017: ein Jahr voller „Seltsamkeiten“ bisher, aber auch ein Jahr voller Möglichkeiten! Denn es sind wir, die entscheiden! Du bist es, der Lösungen für teilweise sinnlose Probleme finden kann. Ja. Die artishocken stehen eher für den „Lösungsansatz“ … weniger reden, ab und zu machen – wie wir es bei diesem Magazin auch immer wieder beweisen. Einziges Problem dabei: Der eigene Dunstkreis ist schön, Gewohnheiten gewohnt und alles, was läuft, läuft halt. Wir hätten schon lange etwas Neues erbaut, wenn wir einfach mal zusammen bauen würden. Einer ist wenig. Alle sind viele. Und viele an einem gemeinsamen Problem finden ganz schnell eine einfache Lösung.

In diesem Sinne bieten wir euch im Frühjahr/Sommer 2017 einfach mal ganz viel Positives, wo sonst viel Schatten herrscht. Und sparen uns nebenbei nur subtil, dass wir alle mündige Bürger sind – und zum Beispiel beim Wählengehen Zeichen setzen können. Wir laden hiermit ein, ganz viele tolle Standard-Häuser für unsere eine Welt zu bauen – für unsere gemeinsame Welt. Und wie wir in Köln alle wissen: Das ist zwar auch heute nie wirklich schön, aber gebaut wird trotzdem. Ganz einfach nur für ein Dach für viele Köpfe – aber bitte ohne Populismus, ohne Hass und ohne herbeigeredete Verschwörungen.

Unsere Bastelvorlage findet ihr auch hier: Hausbau_#17

Bastelvorlage Platte 4.0

 

ALT/NEU /// PLATTE 4.0 // Thema in der Stadt
PROSA /// AUF LAUTLOSEN SCHWINGEN // Erfahrungen der Psyche
LITERATUR /// ZWISCHEN PROSA UND MUSIK // Lesebühne „Schlagseite“
WERKSCHAU /// KUNST AUS DER DOSE // Taiberg denken im Künstlerkollektiv
NETZWERKEN /// GESTALTE DEIN VEEDEL // Der Tag des guten Lebens
KÖLNER ORTE /// STATION MACHEN UND ANPACKEN // Die Stammheimer Naturstation
KÖLN-SZENE /// BÄM! // Mehr kreative Frauen braucht die Stadt
FOTOSTRECKE /// WIR WAREN HIER // Momentaufnahmen von Andi Wahle und Lisa Reitinger
MUSIK /// JENSEITS DES PRAKTISCHEN // The Hacking Orchestra
MUSIK /// BANDS IN KÖLN // Into This, Bambus Björn
NATUR /// BERGWALDPROJEKT // Raus aus der Stadt – rein in die Natur
KÖLN-SZENE /// SEIN EIGENER HERR SEIN // Auf Extratour mit Bus und Nostalgie
WISSENSCHAFT /// SCHEIN ODER SEIN // Der Halo‐Effekt
PORTRAIT /// ICH BIN UMWELTBEWEGT // Gut gelauntes Foodsharing
LEBEN /// INKLUSION INKLUSIVE // Unsichtbares sichtbar machen
MUSEUM /// GNADENLOS ERINNERN // NS‐Dokumentationszentrum Köln
KULTUR /// MAGAZINKULTUR // Emma, Frauen – und vieles mehr

No comments